Eingliederungshilfe

Wohnen für Kinder und Jugendliche

In den Häusern des Wohnverbunds für Kinder und Jugendliche leben derzeit rund 86 junge Menschen im Alter von 6 bis 24 Jahren mit unterschiedlichen Unterstützungsbedarfen. Sie werden durch heilpädagogische und pädagogische Fachkräfte begleitet und in ihren individuellen Lebenslagen unterstützt und gefördert. Die Wohngruppen mit verschiedenen Schwerpunkten befinden sich im Lemgoer Stadtteil Neu Eben-Ezer sowie in der Innenstadt Lemgos.

Neu Eben-Ezer bietet den jungen Menschen viel Raum für Spiel und Bewegung in einem geschützten Rahmen. Jedes Wohnhaus verfügt über einen individuell gestalteten Garten und durch den gesamten Wohnverbund verläuft eine Spielstraße. Zudem lädt der Robinson-Spielplatz zum Toben und Erkunden ein.

Schulbesuch

Die meisten der hier lebenden Kinder und Jugendlichen besuchen die Topehlen-Schule (Förderschule Geistige Entwicklung) oder die Ostschule (inklusive Grundschule). Beide Schulen befinden sich in Trägerschaft der Stiftung Eben-Ezer. Einige Jugendliche besuchen auch andere Förderschulen im Kreis Lippe.

Kooperationen

Wir kooperieren eng mit den Ärzt*innen, Therapeut*innen und Psycholog*innen der Stiftung Eben-Ezer, um eine optimale, ganzheitliche Begleitung und Förderung sicherzustellen.

Freizeitpädagogischer Bereich

Der zum Wohnverbund für Kinder und Jugendliche gehörende Freizeitpädagogische Bereich führt besondere Aktivitäten durch, zu denen vor allem Gemeinschaftsprojekte in den Bereichen Spiel, Sport, Theater, Ausflüge und integrative Maßnahmen, aber auch individuelle Einzelangebote gehören.

Erwachsen werden in der Stiftung Eben-Ezer

Wenn das Ende der Schulzeit ansteht, gestalten wir in der Stiftung Eben-Ezer gemeinsam mit den Angehörigen/ rechtlichen Betreuern den Übergang in eine berufliche Tätigkeit, z.B. in eeWerk, sowie den Umzug in ein geeignetes Wohnangebot für Erwachsene.