Leitbild der Stiftung Eben-Ezer

Eben-Ezer (Präamble)

Eben-Ezer heißt „Stein der Hilfe“. In der Bibel ist Eben-Ezer ein Ort, an dem Gott Leben schützt und bewahrt (1.Samuel 7,12). Die Stiftung Eben-Ezer hat demnach den Auftrag, Leben zu schützen und zu bewahren. Eben-Ezer erfüllt diesen Auftrag seit mehr als 150 Jahren. Die Stiftung versteht sich als Diakonie für ein Leben in Vielfalt. Sie ist Teil der evangelischen Kirche und der ökumenischen Gemeinschaft. Im Austausch mit anderen Religionen und Kulturen setzt sich Eben-Ezer für ein friedliches und gerechtes Miteinander in einer sich ständig verändernden Welt ein. Die „7 Sätze für ein Leben in Vielfalt“ konkretisieren das Selbstverständnis der Stiftung. Sie sind in einem Prozess mit umfassender Beteiligung aus allen Stiftungsbereichen entstanden.

Menschenbild

Gott liebt jeden Menschen. Diese Liebe gibt jedem Menschen eine unantastbare Würde. Deshalb hat jeder Mensch das Recht, über sein Leben selbst zu bestimmen. Eben-Ezer ist diesem Recht verpflichtet. Die Stiftung ermöglicht Selbstbestimmung und Eigenverantwortung.

Nächstenliebe

Gott gibt den Auftrag, Liebe zu teilen. Deshalb begegnen sich Menschen in Eben-Ezer mit Offenheit und Wertschätzung. Jeder Mensch wird in seiner Einzigartigkeit angenommen. Mittelpunkt des Handelns in Eben-Ezer ist die Entwicklung persönlicher Lebens entwürfe und die Begleitung der Menschen auf ihren je eigenen Lebenswegen.

Gemeinschaft

Jeder Mensch lebt in gemeinschaftlichen Beziehungen und hat das Recht auf gleichberechtigte Teilhabe am Leben der Gesellschaft. Eben-Ezer wirkt an der Entwicklung einer inklusiven Gesellschaft mit und versteht sich selbst als inklusive Gemeinschaft. Die Angebote, Strukturen und Fachlichkeit der Stiftung sind darauf ausgerichtet.

Transparenz

Reden und Handeln in Eben-Ezer sind nachvollziehbar und transparent. Das fördert ein faires Miteinander und ermöglicht Beteiligung.

Fachlichkeit

In Eben-Ezer greifen diakonische Ausrichtung und berufliche Fachlichkeit ineinander. Beides wird stetig überprüft und weiterentwickelt.

Ressourcenbewusstsein

Eben-Ezer wirtschaftet verantwortungsbewusst, nachhaltig und effizient. Das gilt für alle Ressourcen, die der Stiftung zur Verfügung stehen.

Leitungsverständnis

Achtsamkeit und Wertschätzung bestimmen das kollegiale Miteinander in Eben-Ezer. Leitungskräfte praktizieren einen kooperativen Führungsstil. Sie begründen Entscheidungen und treffen klare Vereinbarungen. Das Leitungsverständnis in Eben-Ezer basiert auf Verlässlichkeit und Vertrauen in das verantwortungsvolle Handeln aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.